Schlagwort: Christian Friedrich Hunold

Durch die Brust geschossen

Natürlich mußte ich bei Hunold an … Wilhelm Hauff denken. Bei ihm gibt es ein berühmt-berüchtigtes Gedicht mit den vielzitierten und auch variierten Zeilen Gestern noch auf stolzen Rossen heute durch die Brust geschossen. Hauff hat es von einem Volkslied, sagt er. Vielleicht ja…

Untreue und Silbenmaß

„Mich dünkt, dass auch das Silbenmaß hin und wieder etwas mit ausdrücken müsse“. Wer hat das gesagt, oder zitiert? Hier so ein Fall. Vielleicht fällt jemand was dazu ein. Menantes (Christian Friedrich Hunold) Uber ihre Untreue Immer hin/ Falsches Hertze/ leichter Sinn! Lesche nur…

Menantes-Preis für erotische Dichtung zum 6. Mal ausgeschrieben

Sehr geehrte Damen und Herren, 1680 wurde in der kleinen Thüringer Gemeinde Wandersleben zuwischen Erfurt und Gotha Christian Friedrich Hunold geboren, der unter dem Namen Menantes zu einem der meistgelesenen Autoren des Spätbarock aufstieg. Die Kirchgemeinde des Ortes und die Thüringer Literaturzeitschrift „Palmbaum“ schreiben…

48. Uwe Kolbe gewinnt Menantespreis

Uwe Kolbe gewann den Menantes-Preis für erotische Literatur. Der 56-Jährige setzte sich am Sonnabend mit dem Gedicht „Kleinen Mannes Lied von der großen Liebe“ unter fünf Finalisten des Wettbewerbs durch, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Der mit…