90. ausleuchten eintauchen pics schießen

Das Private liegt Marquardt näher als der „arabische volksaufstand“, und neben den vielen Medienzitaten steht ein begrenztes Bildvokabular mit Elementen wie Baum, Blick, Hand, Hund, Schatten, Tisch. Erstaunlich bleibt, wie die drei Texte „blickinsassen“, in der Mitte des Bands und als einzige aus Zeilenpaaren gebaut, aus dem scheinbar schlichten Repertoire die Grundlage einer „geschichte des blicks“, seiner Selbstreflexivität und seiner Potentiale zu schaffen vermögen. Wo zum Ich ein Du ins Spiel kommt, gelingen dichte, assoziationsreiche Texte, die synästhetische Qualitäten entfalten und mit gewissem Recht auf Widmungsträger wie Ulf Stolterfoht und Andrej Tarkowski verweisen. Hier wird der Jargon klangsensibel eingesetzt und mehrsinnig gebrochen.

Marquardt weiß, dass Metaphern Sinn und sinnliche Erfahrung kaum noch kurzschließen, wenn die Grenze zwischen Realität und Virtualität ständig übersprungen wird. Vielleicht bleibt dem Lyriker da tatsächlich nichts anderes als „das interieur ausleuchten. erhöh die pixelzahl, schraub das tempo runter, schau genau hin“ – oder gleich die resignative Variante des Mediennomaden: „einfach eintauchen, schnorcheln, augenweiden klarmachen, pics schießen“. „ich bin nackt, du trägst haut“ – wer die Asymmetrie von Selbst- und Fremd- wahrnehmung so prägnant zu fassen vermag, kann aber auch mehr als das eigene „interieur“ aus dem globalen Mediennetz fischen. / MARTIN MAURACH, FAZ 20.6. (S. 26)

Tristan Marquardt: „das amortisiert sich nicht“. Gedichte.
Verlag kookbooks, Berlin 2013. 76 S., br., 19,90 €.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: