113. Ostragehege

Die viermal jährlich erscheinende Publikation „Ostragehege – Zeitschrift für Literatur und Kunst“ ist eine feste Größe in der deutschsprachigen Literaturlandschaft. Autoren von Rang veröffentlichen seit 15 Jahren hier ihre Texte. Neben Prosa und Lyrik finden sich in jeder Ausgabe Übersetzungen und Nachdichtungen.

Im Jubiläumsheft, das am Mittwoch, 19 Uhr im Museumscafé des Stadtmuseums Dresden im Landhaus präsentiert wird, findet sich insbesondere Poesie chinesischsprachiger Autoren aus Taiwan. Die Literaturagentin, Autorin und Übersetzerin Wei Tang aus Taipeh, die seit mehr als 30 Jahren Bücher aus dem Deutschen ins Chinesische übersetzt, und der Dresdner Lyriker Volker Sielaff  stellen anlässlich des „Ostragehege“-Jubiläums allerlei poetische Texte aus Taiwan vor. Es ist nicht zuletzt der Unterschied der beiden Schriftsysteme, des Chinesischen und des Lateinischen, der für Sielaff den besonderen Reiz dieser literarischen Begegnung ausmacht.

Außerdem lesen Dieter Krause und Marek Sniecinski eigene Lyrik. / Sächsische Zeitung

„Ostragehege“-Jubiläum
21. Oktober, 19 Uhr, Stadtmuseum, Dresden
Eintritt frei

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: