Selbstanzeige

Bei dem Titel handelt es sich um die erste und bislang einzige Monographie über den jüdisch-mährischen Autor Hugo Sonnenschein (1889-1953). Darin untersuche ich Sonnenscheins frühe Lyrik und arbeite heraus, dass sie eng mit tschechischsprachigen Texten verknüpft ist, beispielsweise mit den Schlesischen Liedern von Petr Bezruc oder mit Dichtungen Otokar Brezinas. Außerdem enthält das Buch erhellende Hinweise auf Sonnenscheins umstrittene Biografie; in diesem Zusammenhang zitiere ich aus Dokumenten, die das 1947 vom Außerordentlichen Volksgericht in Prag gegen Sonnenschein ausgesprochene Verdikt, er sei Konfident der Gestapo gewesen, sehr fragwürdig erscheinen lassen. Die Publikation basiert auf mehrjährigen Archivstudien in Tschechien und Österreich und verarbeitet umfangreiches Quellenmaterial, das der Forschung zum Teil erst seit Anfang der 90er Jahre zugänglich ist. / 20.10.02

Dieter Wilde: Der Aspekt des Politischen in der frühen Lyrik Hugo Sonnenscheins. Frankfurt am Main 2002
Verlag Peter Lang
ISBN 3-631-38551-X

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: