Hugo Claus

Europäische Poesie 2001 / Lyriker Hugo Claus erhält Preis

Münster – Der belgische Autor Hugo Claus erhält am 6. Mai den mit 30000 Mark dotierten Preis für Europäische Poesie 2001 der Stadt Münster.

Damit werde der 71-Jährige für seinen zweisprachigen Band „Gedichte“ ausgezeichnet, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch in Münster mit. Claus sei „ein großer Experimentierer in Leben und Dichtung“ und ein „Selbstsucher und Selbstversucher“, lautete die Begründung der Jury. Er wechsle virtuos die Register seiner Poesie und meide das Gefällige.
Der Lyriker teilt sich den Preis mit seinen Übersetzerinnen Maria Csollany und Waltraud Hüsmert. Mit dem Poesiepreis würdigt die Stadt Münster seit 1993 alle zwei Jahre ein dichterisches Werk und dessen eigenständige Übersetzung. Die Preisträger im Jahr 1999 waren Gellu Naum und Oskar Pastior. / Kölner Stadt-Anzeiger 21.2.01

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: