Ruderlied des Kaisers Wu

Wu-di von Han

(Wu-ti, Wu-Ty, Kaiser Wu (von Han), geboren als Liu Che; chinesisch 漢武帝 / 汉武帝, Pinyin Hàn Wǔdì, * 156 v.u.Z.; † 29. März 87 v.u.Z.)

Zum Todestag des auch dichtenden Kaisers ein Gedicht in drei deutschen Versionen. Ich füge die jeweilige Schreibweise des Namens hinzu. Man sieht schon von außen, dass es drei sehr unterschiedliche Gedichte geworden sind. Von den dreien konnte nur der dritte Chinesisch und dürfte aus dem Original übersetzt haben.

Hans Bethge 1920

HERBST

KAISER WU-TY

Der Herbstwind tobt, die weissen Wolken jagen
Mit Schwärmen wilder Gänse um die Wette,
Vergilbte Blätter taumeln durch die Luft.

Die Lotosblumen welken ab, die Rosen
Stehn ohne Duft. Mich martert die Erinnerung
An Eine, die ich nicht vergessen kann.

Ich muss sie Wiedersehn! Ich mache eilig
Das Boot los, um in ihm das andre Ufer
Des Flusses zu erreichen, wo sie wohnt.

Der Strom geht stark, das Wasser rauscht wie Seide
Und quillt empor und kräuselt sich im Winde,
Trotz aller Mühe komm ich nicht vom Fleck.

Mir Mut zu machen, heb ich an zu singen.
Doch wehe! meine Schwäche bleibt dieselbe,
Und traurig und in Qualen stirbt mein Lied.

O Liebesglut! Du drängst zu ihr hinüber,
Die mich erfüllt, — ich aber kann nicht folgen,
Ich bin im Herbste, meine Kraft ist aus.

Der Herbst des Lebens weht durch meine Tage,
Ich sehe in die Strömung und erblicke
Ein Greisenbild erzitternd unter mir.

Aus: Hans Bethge, Die chinesische Flöte. Nachdichtungen chinesischer Lyrik. Leipzig: Insel, 1920, S. 9f

Klabund o.J. (1929)

Kaiser Wu-ti

RUDERLIED

Und der Herbst hat sich erhoben,
Und die wilden Gänse toben.
Führ das Ruder, lieber Bruder,
Eh in Asche du zerstoben.

Laß, o laß die Chrysanthemen,
Laß, o laß die blassen Schemen!
Führ das Ruder, lieber Bruder,
Und die Wogen laß uns zähmen.

Nimm ein Weib nach deiner Weise
Auf die wilde Wogenreise.
Führ das Ruder, lieber Bruder,
Eh der Kiel zerbarst im Eise.

Aus: Klabund, Chinesische Gedichte. Gesamtausgabe. Wien: Phaidon o.J. S. 11

Günter Eich 1958

Kaiser Wu-di von Han

Auf einer Flußfahrt geschrieben

Herbstwind erhebt sich und die weißen Wolken fliehen.
Verwelkt sind Gras und Baum. Wildgänse südwärts ziehen.
Im edlen Hauch der Orchidee, im Chrysanthemenprangen
Gedenke ich der Liebsten, ach, mit innigem Verlangen,
Wo auf dem Fën-Fluß meine hohen Schiffe gleiten,
Seh ich im Strom den Schaum der Wellen sich verbreiten.
Von Flöt und Trommel tönt das Ruderlied.
Doch mitten in der Lustbarkeit hat Schwermut mich umfangen,
Dem Alter, ach, entrinn ich nicht, die Jugend flieht.

Aus: Lyrik des Ostens: China. Mit einem Nachwort von Wilhelm Gundert. München: dtv 1961 (zuvor Hanser 1958)

3 Comments on “Ruderlied des Kaisers Wu

  1. Kaiser Wu (Liu Che), Han-Dynastie
    HERBSTWIND

    Herbstwind hebt sich, Wolken fliegen;
    Blätter fallen, Gänse ziehen in den Süden.
    Duftgräser blühen und Chrysanthemen;
    ein schöner Mensch, schwer zu vergessen.
    Auf dem Schiff im Fluss Fen,
    links und rechts weiße Wogen.
    Flöten, Trommeln, Ruderlieder;
    äußerst froh, dann lauter Trauer.
    Jugendjahre, jeder altert!

    Verfasst 113 v.u.Z
    Übersetzt von MW im März 2021

    Gefällt mir

  2. Wer Google-Translate ausprobieren möchte, kann das mit dem folgenden Text:
    秋風起兮白雲飛,
    草木黃落兮鴈南歸。
    蘭有秀兮菊有芳,
    攜佳人兮不能忘。
    泛樓船兮濟汾河,
    橫中流兮揚素波。
    簫鼓鳴兮發棹歌,
    歡樂極兮哀情多。
    少壯幾時兮奈老何!
    Waley übersetzte:
    Autumn wind rises; white clouds fly
    Grass and trees wither; geese go south
    Orchids, all in bloom; chrysanthemums smell sweet.
    I think of my lovely lady; I never can forget.
    Floating pagoda boat crosses Fen River;
    Cross the mid-stream white waves rise.
    Flute and drum keep time to sound of rowers‘ song;
    Amidst revel and feasting sad thoughts come;
    Youth’s years how few, age how sure!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: