Komm Du

Hannah Höch

(* 1. November 1889 in Gotha; † 31. Mai 1978 in Berlin)

[Liebesgedicht für Raoul Hausmann]

Komm Du,
fange die blauen Bälle
meines Da-Seins –
sie blühten aus lebenden
Wiesen und rundeten im Sonnenofen
Du mußt nicht mit
dem Metermaß kommen. –
alle sind rund, und
die kunterbunten Flecken
malte meine Seele darauf.
Meine Seele, die einen roten
Teppich webt – auf dem
wir tanzen können,
wir,
zwei Wissende
wir,
zwei Lächelnde!

Aus: Hanne Bergius, Das Lachen DADAs. Die Berliner Dadaisten und ihre Aktionen. Gießen: anabas, 1993, S. 134

Seite aus: Das Lachen DADAs

One Comment on “Komm Du

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: