Fundsachen

Die Zeitungen melden 2 Sensationsfunde:

1

Bei der Auflösung einer privaten Bibliothek des Wiener Antiquars Erhard Löcker ist ein bisher nicht bekanntes Gedicht von Georg Trakl (1887-1914) entdeckt worden. Auf dem ersten Blatt einer „Hölderlin“-Ausgabe von 1905 ist das Gedicht „Hölderlin“ von Trakl in gut lesbarer Handschrift geschrieben. Das berichtete am Montag die Salzburger Kulturvereinigung, die das Exemplar erworben hat. / Der Standard

Mehr: ORF / DrehPunktKultur

2

Zwei Gedichte von JRR Tolkien, dem Autor von „Der Herr der Ringe“ (The Lord of the Rings), in denen der Autor u.a. vom „Lord des Schnees“ schreibt, wurden in einem Schuljahrbuch in Abingdon, Oxfordshire entdeckt. / The Guardian

One Comment on “Fundsachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: