Junge Dichterin in Iran verhaftet

Die Dichterin und Bürgerrechtsaktivistin Hila Sedighi wurde am 7.1. auf dem Imam Khomeini International Airport in Teheran bei der Rückkehr von einer Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate verhaftet, teilt die Internationale Kampagne für Menschenrechte in Iran mit.

Die Verhaftung steht offenbar in Verbindung mit einem Urteil, das der Gerichtshof für Kultur und Medien in  Abwesenheit gegen sie verhängt hat. Bisher gab es keine Mitteilung aus Regierungs- oder Justizkreisen über den Grund für ihre Verhaftung oder wohin sie gebracht wurde.

„Die künstlerische Freiheit steht in Iran unter nie dagewesenem Druck“, sagte Hadi Ghaemi von der Internationale Kampagne für Menschenrechte in Iran. „Die iranische Justiz ist nicht bereit, friedliche Artikulationen ihrer eigenen Bürger zu tolerieren, sondern versucht sie einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen.“

Sedighi, 30, eine der Empfänger des Hellman/Hammett-Preises für  Ausdrucksfreiheit 2012, wirkte in der Wahlkampagne des reformorientierten Präsidentschaftskandidaten Mir Hossein Mousavi  2009 mit und trug auf öffentlichen Veranstaltungen zur Unterstützung der Grünen Bewegung Gedichte vor. Im Dezember 2010 wurde ihr Haus durchsucht und ihr gehörende Gegenstände beschlagnahmt. Sie wurde mehrmals verhört und am 16. August 2011 vom Revolutionsgericht zu 4 Monaten Haft verurteilt. Die Strafe wurde auf 5 Jahre ausgesetzt.

Im vergangenen Oktober wurden die Dichter Fatemeh Ekhtesari und Mehdi Mousavi zu 9 Jahren und 6 Monaten bzw. zu 11 Jahren Haft sowie zu 99 Peitschenhieben verurteilt. Der Dokumentarfilmer Keywan Karimi wurde zu 6 Jahren Haft und 233 Peitschenhieben wegen Sakrileg und „illegitimen Beziehungen“ verurteilt, die Musikproduzenten Mehdi Rajabian, Hossein Rajabian und Yousef Emadi zu 6 Jahren wegen „Propaganda gegen den Staat“.

Am 30. November 2015 wurde der Dichter Yaghma Golrouee verhaftet und später gegen Kaution freigelassen, am 16. Dezember Mohamadreza Haj Rostambegloo, 2 Tage später gegen Kaution freigelassen.

4 Comments on “Junge Dichterin in Iran verhaftet

  1. Einladung zur Veranstaltung

    Poesie als Verbrechen
    Verfolgte Autor/inn/en – Inkriminierte Texte
    Am 13. Jänner 2016, um 19.00 Uhr
    Presseclub Concordia, 1010 Wien, Bankgasse 8

    In Österreich lebende Autorinnen und Autoren lesen inkriminierte literarische Texte ihrer bedrohten, verfolgten, eingesperrten und vom Tod bedrohten Kolleg/inn/en.

    Der 35-jährige in Saudi-Arabien lebende palästinensische Dichter Ashraf Fayadh, wurde von einem saudischen Gericht am 17. November 2015 für das „Verbrechen“ der Apostasie zum Tode verurteilt. Neben dem Abfall vom Islam wird Fayadh auch Gotteslästerung und Förderung des Atheismus durch seine Gedichtsammlung „Befehle verinnerlicht“ vorgeworfen, die im Jahr 2008 veröffentlicht worden ist. Es hilft ihm auch nicht, dass er seine Gedichte, in denen er sich mit kulturellen und philosophischen Fragen beschäftigt, „nur auf sich und auf sein Schicksal als palästinensischer Flüchtling“ bezieht. Für seine Richter stellen diese Gedichte ein mit dem Tod zu bestrafendes Verbrechen dar.

    Ashraf Fayadh ist bei weitem nicht der einzige vom Tod bedrohte Autor oder Andersdenkende, deren „Verbrechen“ in der Beanspruchung ihrer Eigenständigkeit besteht und die diesen Anspruch mit sprachlichen Mitteln zum Ausdruck zu bringen, er ist leider einer von vielen.

    Am 13. Jänner 2015, um 19.00 Uhr präsentieren die IG Autorinnen Autoren, der Österreichische PEN Club und die Grazer Autorinnen Autorenversammlung literarische Texte, für die ihre Verfasser mit Gefängnis, Folter und dem Tod gebüßt haben oder büßen sollen. Hochpoetische Texte, keine Aufrufe zum Sturz von Regierungen oder dergleichen, deren persönlicher und literarischer eigenständiger Ausdruck, Integrität und intellektuelle Redlichkeit ihre Verfasserinnen und Verfasser zu „Kriminellen“ macht.

    Wir laden sehr herzlich zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein.

    Gerhard Ruiss
    IG Autorinnen Autoren
    Wien, 8.1.2016

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Junge Dichterin in Iran verhaftet | WowIranBlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: