PEN-Zentrum protestiert

Das deutsche PEN-Zentrum unterstützt und wiederholt die Forderung des Internationalen PEN, des Englischen PEN und des amerikanischen PEN-Zentrums nach der sofortigen Freilassung des palästinensischen Lyrikers Ashraf Fayadh, der wegen seines angeblichen “Abfalls vom muslimischen Glauben” in Saudi-Arabien zum Tode verurteilt wurde. Die Entscheidung der saudischen Justizbehörden muss umgehend zurückgenommen werden.

Ashraf Fayadh (rechts) mit Chris Dercon. (Quelle: Ashraf Fayadh/Instagram)

Ashraf Fayadh (rechts) mit Chris Dercon. (Quelle: Ashraf Fayadh/Instagram)

Der PEN ist entsetzt über die Nachricht, dass Ashraf Fayadh, Dichter und Mitglied der britisch-saudischen Kunstorganisation “Edge of Arabia”, zum Tode verurteilt wurde. Berichten zufolge wurde Ashraf Fayadh in einem Wiederaufnahmeverfahren nun zum Tode verurteilt, nachdem zunächst im Mai 2014 eine Strafe von vier Jahren Gefängnis und 800 Peitschenhieben verhängt worden war.

Erstmals war Fayadh im August 2013 verhaftet worden im Zusammenhang mit seiner Gedichtsammlung Instructions Within. Er wurde auf Kaution freigelassen, aber im Januar 2014 erneut verhaftet. Man warf ihm “Atheismus und Verbreitung von zerstörerischem Gedankengut in der Gesellschaft” vor, im Mai 2014 wurde er dann verurteilt. Die Ablehnung seines Berufungsantrags führte letztlich zu dem Wiederaufnahmeverfahren, das vor rund einer Woche abgeschlossen wurde. Wie der Guardian berichtet, ist Fayadh “absolut schockiert” über die Strafe. Er sagte: “Ich habe nichts getan, das den Tod verdient. / PEN

PEN urges the Saudi authorities to desist from punishing individuals for the peaceful exercise of their right to freedom of expression. Other cases of particular concern to PEN include the liberal blogger Raif Badawi, winner of the 2015 PEN Pinter Prize for an International Writer of Courage, and his lawyer and brother-in-law Waleed Abulkhair. Badawi has been sentenced to ten years in prison and 1000 lashes, while Abulkhair is serving a 15-year prison sentence. English PEN continues to hold regular vigils for Badawi and Abulkhair outside the Saudi Embassy in London; we are also asking members of the public to pledge to protest in the event that Badawi is flogged again. / http://www.englishpen.org/campaigns/pled…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: