Emily Dickinsons Werkstatt renoviert

Seit das Amherst College 2003 das benachbarte Haus des Bruders von Emily Dickinson hinzubekam und die beiden historischen Gebäude zum Emily Dickinson Museum: The Homestead and The Evergreens zusammenführte, gibt es Renovierungspläne. Jetzt ist das Schlafzimmer der Dichterin, in dem sie fast alle ihrer 1789 Gedichte schrieb, historisch getreu wiederhergestellt, von den Büchern auf dem Kaminsims bis zur aus aufgefundenen Überresten rekonstruierten Tapete. Langfristig soll das gesamte Haus so wiederhergestellt werden, wie es zu Lebzeiten der Dichterin aussah. Keine leichte Aufgabe, da es nicht ein einziges historisches Foto des Hauses gibt. Die Nachforschungen seien hauptsächlich forensischer Natur, sagt die Direktorin Jane Wald.

/ Rachel Rogol, Amherst College

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: