103. Persischer Phoenix

2002 gründeten die persische Sängerin und Komponistin Cymin Samawatie und Benedikt Jahnel in Berlin das Quartett Cyminology. Seitdem verbindet es persische Lyrik und kammermusikalische zeitgenössische Musik und spielt immer wieder auch mit Jazz, Weltmusik und anderen Einflüssen.

Im Februar erscheint beim Label ECM die neue CD „Phoenix“, auf der vor allem Gedichte der persischen Dichterin Forough Farrokhzaad vertont wurden. / DLR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: