64. Und auch Kärnten

Leipzig kann es nicht, Kärnten kann es. Das Land Kärnten und die Stadt Klagenfurt vergeben alle zwei Jahre einen nach dem Schriftsteller Gert Jonke benannten Literaturpreis in Höhe von 15.000 Euro. Dieser wird jeweils abwechselnd in unterschiedlichen Gattungen vergeben. In diesem Jahr ist Dramatik dran, 2015 dann Lyrik.

Der Preis wird dieses Jahr an die Deutsche Friederike Roth und den Tiroler Händl Klaus vergeben. Die Idee für den Preis stammt übrigens von dem Schriftsteller Josef Winkler. Man weiß nicht, was mehr zu loben ist: daß man selbstverständlich außer Romanen auch Dramen und Gedichte auszeichnet, was in Frankfurt und Leipzig undenkbar scheint, oder daß man dort auf einen wie Josef Winkler hört. Welches deutsche Bundesland wäre bereit, einen etwa von Elke Erb vorgeschlagenen Preismodus umzusetzen? Bei uns herrschen die Sekundären oder Tertiären.

Mehr zum Preis: Der Standard

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: