3. Deutsch-Französisch

Alain Lance, der Übersetzer von Autoren wie Christa Wolf, Volker Braun und Ingo Schulze, klagte über den Rückgang der Literaturförderung, wovon auch der Transfer der deutschen Literatur nach Frankreich betroffen sei. In Deutschland sieht das Bild insofern anders aus, als das Interesse seitens der Verlage an französischen Autoren nach wie vor gross sei, so Hella Faust, Literatur-Scout für den Hanser-Verlag. Französische Literatur werde zwar übersetzt und verlegt, das Problem jedoch liege in der Wahrnehmung: Nach ihrem Erscheinen erhalten französische Bücher seitens der Leser wenig Aufmerksamkeit, weshalb es bei unbekannten Autoren oft bei einem einzigen Werk bleibe. / Sieglinde Geisel, NZZ 29.4.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: