105. Erinnerung an Peter Huchel

Meckel, selbst ein bedeutender Lyriker und Prosaautor, gelingt mit diesen siebzig Seiten Vergegenwärtigungsprosa etwas Außerordentliches: Peter Huchels Biographie als politischer Fall skizziert in anteilnehmender Präzision, Peter Huchels dichterisches Werk dokumentiert als exemplarisches Gelingen von Poesie. …

Man wünscht sich als Leser, Meckel könnte sich entschließen, der Serie der „Erinnerungen“ an Kaschnitz und Huchel noch eine dritte „Erinnerung“ folgen zu lassen – an Günter Eich. / Hartmut Buchholz, Badische Zeitung 23.1.

Christoph Meckel: Hier wird Gold gewaschen. Erinnerung an Peter Huchel. Mit Graphiken des Autors. Libelle Verlag, Lengwil 2009. 80 Seiten, 14,90 Euro.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: