128. Ägypten und der Wahhabismus

Zweitens sehe ich die Wurzeln des religiösen Fanatismus eher im saudisch-wahhabitischen Einfluss – der borniertesten, rückständigsten und aggressivsten Interpretation des Islam. In Ägypten hatten wir unsere eigene religiöse Entwicklung, die Ende des 19. Jahrhunderts mit Mohammed Abduh einsetzte: Er hat wirklich alle Türen für die ägyptische Gesellschaft aufgestossen. Kunst ist seiner Auffassung nach etwas Gutes und völlig kompatibel mit der Religion; Frauen sollen ihre inneren Werte pflegen, aber der Islam schreibt nicht vor, wie sie sich kleiden sollen. Dieser liberalen Auffassung verdankte Ägypten im 20. Jahrhundert seine kulturelle Pionierrolle. Wir hatten das erste Theater, das erste Kino, die ersten Filmstudios im arabischen Raum, die wichtigsten Musiker, Künstler und Autoren kamen aus Ägypten. Warum? Weil wir uns geöffnet hatten. Aber dann kam die Iranische Revolution, und Saudiarabien begann um seine religiöse Vormachtstellung zu fürchten; seither hat das Land Milliarden von Dollars investiert, um den Wahhabismus allenthalben zu propagieren und ihn als die einzig wahre Auslegung des Islam zu verkaufen. Bei uns wurde dieser Einfluss noch verstärkt durch die zahllosen Ägypter, die in Saudiarabien arbeiteten und dann mit wahhabitischen Wertvorstellungen zurückkamen. In Ägypten haben wir nun siebzehn – siebzehn! – wahhabitische Fernsehkanäle! / Der ägyptische Autor  Alaa al-Aswani («Der Jakubijan-Bau») im Gespräch mit der NZZ, 16.11.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: