38. FAZ & Lyrik

„Schneethlehem“ heißt ein Gedicht von Hans Arp, präsentiert wird es von Ludwig Harig, FAZ 13.3.04

Zwiespältig-ausgewogen urteilt Richard Kämmerlings in der gleichen Ausgabe über Jan Wagners zweiten Lyrikband „Guerickes Sperling“ (ein Sonettenkranz über Görlitz hat ihm nicht so gefallen):

Jan Wagner
„Guerickes Sperling“. Gedichte
Berlin Verlag, Berlin 2004 ISBN 3827000912,
Gebunden 83 Seiten, 16,00 EUR

Lesenswert am 12.3.04: ein langer Artikel von Klaus Cäsar Zehrer über Friederike Kempner, die so dichtet:

Und wißt ihr, was ich denke?
O nein, ihr wißt es nicht!
Wenn ich mich ganz versenke,
dann denk ich – ein Gedicht!

Zehrer zitiert zustimmend Peter Hacks: „Die Kempner wäre nicht so komisch, wenn sie nicht so gut wäre.“
Schließlich auch am Freitag: ein Gedicht von Peter Rühmkorf, das so einsetzt: „Hochverehrte Frau, Sie tun mir leid.“ (Nicht schlecht für zwei Tage)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: