Schlagwort: Şafak Sarıçiçek

Jamsids Spiegelkelch

Şafak Sarıçiçeks Gedichtband hat von der ersten Zeile („Wolkenscheiben des Flusses treiben ins Land des Hafis“), ja eigentlich vom Titel an eine ausgesprochen west-östliche Ausrichtung. Kommen 200 Jahre nach Goethe Dichter, die Osten und Westen auf neue Weise zusammenführen? Man kann es so lesen.… Continue Reading „Jamsids Spiegelkelch“

Kein gelbes Tuch

Şafak Sarıçiçek Gewogen und gedroschen Aschewinter liegt und liegt in Starre auf Haut, auf Straßen. Auf Straßenhaut. Die Ahnung einer Straße. Eine Straße aus der Füße Gewicht. Sie geht als Denkmal von altblauen Falten. Sie geht und mit ihr eine Wärme aus roten Strickwollen… Continue Reading „Kein gelbes Tuch“