Schlagwort: Dane Zajc

Ilma Rakusa zum Tode von Fabjan Hafner

Mit zweiundzwanzig Jahren veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband «Indigo» (1988), dem mehrere weitere folgen sollten. Meist schrieb er seine lyrischen Texte auf Deutsch, doch die Muttersprache Slowenisch, Idiom der Kindheit und der Gefühle, blieb stets präsent. Die genuine Zweisprachigkeit war es denn auch, die… Continue Reading „Ilma Rakusa zum Tode von Fabjan Hafner“

14. „Hinter den Übergängen“ – Lesung mit Dane Zajc

Der slowenische Lyriker Dane Zajc gilt als einer der wichtigsten zeitgenoessischen Dichter seiner Heimat. Zusammen mit dem Musiker und Rezitator Janez Skof praesentiert er an diesem Abend Poesie und Musik. Die ersten Gedichte Zajcs erschienen 1948, heute sind seine Verse jedem slowenischen Schulkind bekannt.… Continue Reading „14. „Hinter den Übergängen“ – Lesung mit Dane Zajc“

Keine Metapher

In einem seiner bisher letzten Bücher, Hinab Hinab von 1998, steht das Gedicht Die Dichtung brennt, das die Frage nach dem Sinn von Poesie angesichts des Krieges stellt. „Das Feuer setzt Satzzeichen. / Das flinke Feuer mit verkohlten Augen / blättert die Blätter mit… Continue Reading „Keine Metapher“