3. Inhaftierung eines Dichters

Amnesty International hat die Inhaftierung eines Dichters in Katar vor einem Jahr verurteilt und fordert seine sofortige Freilassung. Mohammed Al-Ajami, auch bekannt als Muhammad Ibn Al-Dheeb, wurde am 16. November 2011 verhaftet. Er wird der „Anstiftung zum Sturz“ des Regimes beschuldigt, worauf in Katar die Todesstrafe stehe, und der „Beleidigung des Emirs“ Scheich Hamad bin Khalifa Al Thani, wofür fünf Jahre Haft drohen. Die Justiz Katars werfe ihm vor, im Jahr 2010 in einem Gedicht den Emir kritisiert zu haben, aber der wahre Grund für seine Festnahme sei sein „Gartengedicht“, im Jahr 2011 geschrieben zur Zeit des „arabischen Frühlings“. Dieses Gedicht ist eine Hommage an die tunesische Revolution und äußert die Hoffnung, dass die Änderung auch andere arabischen Länder erreiche: „Wir alle sind Tunesien und stehen einer repressiven Elite gegenüber.“  / Algerie Liberté

Mehr

Leserkommentare sind überall eine eigene Gattung. Ein Leser von Algerie Liberté kommentiert:

diejenigen, die Muslime gegen Muslime bewaffnen, die die Trappe, die Gazellen und andere geschützte Arten dezimieren und die zionistische Verbrechen gegen das palästinensische Volk und die Araber unterstützen, sind verächtliche verabscheuungswürdige Untermenschen, die für ihre Verbrechen bezahlen werden

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: