Bettelhort

Friedrich Bergammer 

(eigentlich Friedrich Glueckselig; geboren am 18. Dezember 1909 in Wien; gestorben am 9. Oktober 1981 in New York City)

Der letzte Hort

O Ewigkeit, du Bettelhort!
Vergänglich Sitte, Art, Kultur,
geknüpft an Mode, Zeit und Wort.
O Weltenschicksal! Unglücksspur!

Sie treiben uns von einem Ort
zum anderen. O Leidenskur!
Wir ziehn von einer Heimat fort
in eine andre Heimat nur.

Was bleibt uns noch als Ewigkeit,
der letzte Hort? Es ist vollbracht.
Wir sind der Platz der tiefsten Nacht.

Wir gehen auf die Wanderschaft.
Aus aller Länder Wurzelkraft
blühn wir zur Menschenähnlichkeit.

Aus: Feuerharfe. Deutsche Gedichte jüdischer Autoren des 20. Jahrhunderts. Hrsg. Josef Billen. Leipzig: Reclam, 1997, S. 31

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: