stapelweise lyrik

Postkultur

es gibt die sucher und die versucher, die tester und die austester, die experimentellen und die konventionellen, die schöngeister und die geister, und die meister, und die meisterhaften, und die auf meisterhaftigkeit meisterlich scheißen, die reimer und die binnenreimer, und die anreiner, freigeister und flatterer, denker und knatterer, traditionalisten und die die tradition ausmisten, die formalisten und die mit den listen, und alle haben recht irgendwie, oder etwa nicht?

Ursprünglichen Post anzeigen

6 Comments on “stapelweise lyrik

    • Das hängt davon ab, was man unter „recht haben“ versteht. Versteht man darunter die bloße Existenzberechtigung, etwas zu versuchen, sicher, dazu hat jeder das Recht. Versteht man darunter das Streben nach einer Qualität, die bleibt, dann werden nur die wenigsten recht haben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: