Prix Robert Ganzo für Anise Koltz

Der Prix Robert Ganzo, der höchstdatierte Lyrikpreis in Frankreich*, geht in diesem Jahr an die luxemburgische Lyrikerin Anise Koltz. Der Preis ehrt „einen bedeutenden Dichter in französischer Sprache, Abenteurer des Wortes und des Lebens, Fährmann der Gefühle und Herausforderungen, Vermesser des Großen wie des Unbekannten“. Die Jury nennt Anise Koltz „eine der wichtigsten Stimmen in französischer Sprache“. Der Preis wurde 2007 erstmals vergeben und ging bisher an René Depestre, Abdellatif Laâbi 2008, Franck Venaille 2009, Bernard Noël 2010, Jean-Pierre Verheggen 2011, Marie-Claire Bancquart 2012, Serge Pey 2013, Dominique Sampiero 2014 und Valérie Rouzeau 2015.

/ RTL

*) Wenn das stimmt, sind die Franzosen noch knickriger zu ihren Dichtern als die Deutschen, aber auf Augenhöhe mit Baden. Die Preissumme beträgt 10.000 Euro.

Ein Stück Letzeburgisch im Original: „Beim Präis handelt et sech ëm dee beschtdotéierte Poesie-Präis a Frankräich. Hie soll ë.a. auszeechnen, wann een en ‚aventurier du verbe et de la vie‘ ass.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: