107. Parfümiert

Das Letzte aus der Welt des Buches: Kerngeschäft der Buchsparte des Douglas-Konzerns (drei Sparten) Parfüm, Christ-Schmuckläden und Thalia-Buchhandlungen) bleiben Bücher:

Im Segment Buch baue man auf die drei Säulen* stationär, online und digital. Außerdem auf eine Sortimentserweiterung: Um das Kerngeschäft mit den Büchern habe man erfolgreich Warengruppen arrondiert und wisse jetzt, „was geht und was nicht geht“, sagte der Douglas-Chef. Gute Erfahrung mache man etwa mit Spielwaren, Musik-CDs und DVDs**. Schlechte Erfahrungen haben man mit minderwertigen Produkten, in der Douglas-Sprache „Geschnorbsel“ genannt, gemacht. „So etwas genügt nicht dem Anspruch unserer Kunden“, weiß Kreke. Die Zusatzsortimente müssten wertig sein***.

Das sagte Douglas-Chef Henning Kreke am Dienstag bei einem Pressegespräch in Düsseldorf. / boersenblatt

*)  Drei Sparten, drei Säulen, kann das Zufall sein?

**) Warum eigentlich nicht Parfüm? Weil es sich nicht so gut zu Säulen stapeln läßt wie Bücher, CDs und DVDs?

***) Wohlgemerkt, die Zusatzsortimente – nicht unbedingt das Kerngeschäft

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: