Kategorie: Kuba

75. Rrrevolución ohne „R“

Mit Spannung erwartet wurde der Auftritt von Silvio Rodríguez, den internationale Medien in den vergangenen Wochen gegen die Revolution in Stellung zu bringen versuchten. So hatten unter anderem der Spiegel und die Frankfurter Allgemeine Zeitung behauptet, Rodríguez habe »Castro die Gefolgschaft« gekündigt. Das »Nachrichtenmagazin«…

64. Leipziger Literaturverlag

Donnerstag, 18.03.2010, 20:00 Uhr, Kurt- Wolff-Depot / Kulturgenußladen Leipziger Literaturnacht mit Ilona Schlott, Viktor Kalinke, Dieter Krause, Suzanne Latour, Carsten Zimmermann und Sascha Heße Ausstellungseröffnung mit Arbeiten von Käthe Bauer Musik: Thomas Flemming, Sascha Heße u.a. Kurze und eigenwillige Texte zwischen Leichtigkeit und Gewicht,…

11. Kubanischer Sklavendichter

Cuban poet Juan Francisco Manzano was born into a slave owner’s household in 1797. From the time of his birth, his life was not his own. He was forced to call a woman „Mama,“ who wasn’t his real mother. And even though he was…

158. Latinale 2009 – mobiles lateinamerikanisches Poesiefestival

Zum vierten Mal präsentiert die Latinale vom 31. Oktober bis 6. November die spannende Lyrikszene Lateinamerikas mit einer Reihe von Veranstaltungen, die Berlin als besonderen Ort literarischer Bewegungen feiern. 9 junge Dichter_innen aus sechs lateinamerikanischen Ländern stellen ihre poetischen Werke in Lesungen, Performances, Gesprächen…

12. Der kubanische Intellektuelle Cintio Vitier gestorben

Im Alter von 88 Jahren starb in Havanna Cintio Vitier, einer der bedeutendsten kubanischen Intellektuellen. Er war Lyriker, Romanautor, Kritiker Literaturwissenschaftler und Universitätsprofessor und gehörte zu den Gründern der Zeitschrift Origenes, einer der wichtigsten Publikationen ihrer Art (sie wurde von José Lezama Lima herausgegeben)….

Kulturelle Unterentwicklung

Es spricht für die kulturelle Unterentwicklung in unserem Lande, wenn der gegenwärtig beste Lyriker Kubas im deutschen Sprachraum erst jetzt nach seiner Verurteilung zur Kenntnis genommen wird. Lediglich in der Anthologie Der Morgen ist die letzte Flucht. Kubanische Literatur zwischen den Zeiten, herausgegeben von…

Pustekuchen!

1) Kleine Probe: Ich greife zu Harenbergs Literaturlexikon von 1997. Da war Rivero 52 und überdies bekannt sowohl als Dichter wie als Dissident. Aber Fehlanzeige! Neugierig geworden, sucht man nach dem kubanischen Nationaldichter José Marti: ebenso Pustekuchen! Armes Deutschland? – Neugierig geworden versuche ich…

Kuba

Mit der Lage in Kuba befaßt sich auch ein Artikel in der Zeit  31/2003: Von den 75 Verhafteten ist im Grunde nur Raúl Rivero allgemein bekannt – weil er schon ein populärer Dichter war, bevor er 1995 seine unabhängige Nachrichtenagentur Cubapress ins Leben rief….

Bernhard (nicht mehr) in Kuba

Zehn Monate hat es gedauert, bis er aus Kuba ausreisen durfte – jetzt kann er nicht mehr zurück: der aus Havanna stammende Autor Carlos A. Aguilera (geb. 1970), der nun in der Kulturhauptstadt Graz als „Writer in Residence“ zumindest bis März 2004 Zuflucht gefunden…

Verstaatlichtes Bewußtsein

In der FR vom 18.7.03 erzählt der kubanische Dichter und Maler Carlos M. Luis, warum er im Jahr 1962 Kuba verließ: In jener Zeit, schon gegen Ende des Jahres 1961, begann die Revolution ihre autoritären Tendenzen zu zeigen. Sie nahm alsbald totalitäre Züge an…

José Martí

In der FR gibt Karin Ceballos Betancur Tips anläßlich des kubanischen Nationaldichters und Freiheitshelden José Martí: Wir möchten den Geburtstag von José Martí, der heute 150 Jahre alt geworden wäre, nutzen, um dem verwirrten Musikfreund, der Freiheit und Gerechtigkeit liebt, zu raten, die Versos…

Kubanischer Mythos

tbg. Sinnlich-sinnige Anekdoten ranken sich um die kubanische Dichterin Carilda Oliver Labra, die zu einem Mythos der Karibikinsel geworden ist. Mit Hemingway soll sie einmal in den Dünengräsern von Matanzas verschwunden sein. Rafael Alberti malte ihr eine Taube auf die Hand. Carilda Oliver Labra…

Zeugnisse eines Schiffbruchs

Aus Kuba berichtet die NZZ am 12.8.02: «Diese Gedichte hat eine Verwandte von mir geschrieben, die hier in der Nähe lebt – in einer noch absurderen Situation als ich», empfiehlt Doña Esmeralda ein kleines Buch. Die Anthologie mit dem programmatischen Titel «Zeugnisse eines Schiffbruchs»…

Martí Sampler

Über Selected Writings des kubanischen Nationaldichters José Marti schreibt die Los Angeles Times am 21.7.02: About Emerson, he wrote, „Marvelous old man, I lay my sheaf of green palm fronds and my silver sword at your feet!“ Of Coney Island: „Everything is out in…