Warum

Georg Kulka

(* 5. Juni 1897 Weidling/ Niederösterreich; † 29. April 1929 Wien)

Aus: Die Anarchie

Warum

Warum gabst du uns die tiefen Blicke? Die unversorgte Erde, dich und mich in die dritte Person setzend, Verwachsene anzustaunen, doch der Klang verrauchte. Gang verging. Milch rinnt zärtlich durch Gardinen. Pochend verlobt der Abend verlorene Intervalle: überfüllte Arbeit gibt nach. O nennenswertes Zwischenspiel! Hat Verstand, wie ein kristallener Vogel mein lebelang die gute Kunde umschwimmend, Bestand im Dienste der Beweisschrift? Weinerlicher Lärm erschrickt / Simsbehang der roten Halle / ohne Frage, was gestern hier gebebt habe. Ahnenlose, Landflüchtige: Weltenerbgesessene lauschen Unerhörtem. Bis der Vorhang zugeht. Der war ein blasser neuer Mond; sein Hof ist die Kindheit.

Aus: Die Dichtung. Hrsg. von Wolf Przygode. Erste Folge/Viertes Buch Roland-Verlag München 1919, S. 55

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: