Autobiographie eines Feuerdiebs

Abdulwahab Al-Bayyati

(arabisch عبد الوهاب البياتي ; geboren 19. Dezember 1926 in Bagdad; gestorben 3. August 1999 in Damaskus)

Aus: Die Autobiographie eines Feuerdiebs

Die kahlköpfige Sprache setzte sich Stilistik und Rhetorik als Perücke auf
in königlichen Gemächern, im Zeitalter des Weltraums,
der Sternenschiffe und der Revolutionen,
und kleidete sich in Wortspiel und Vergleich.
Die verschnittenen Betteldichter in den Hauptstädten des Orients
robbten auf ihren Bäuchen durch die Käfige,
Flöhe und Moos gediehen auf ihren Gedichten,
und die Poeten des käuflichen Traums in den Elfenbeintürmen
übertünchten mit Puder und Creme die Blässe der Muse der Dichtkunst,
die auf dem Gipfel des Olymp vergreist.
Sie stahlen ihren welken Lorbeerkranz aus den Museen, den Mülltonnen, den Texten,
sie sammelten die herbstlichen Blätter von den Friedhöfen verblichener Poetik,
während die Eunuchendichter die Sklavenkönige in ihren Käfigen priesen.
Mit den Jahreszeiten kam der Feuerdieb,
brachte das Testament der Zeiten, der Ströme,
kam und sah,
wie er, beim Wettkampf der erschöpften Menschheit,
in der Glut der Erde, auf der er sich niederließ,
an den Sonnenmann dachte, an die Gitarrenfrau,
beide befreit von Ketten.
Er hat Einsicht in die Wogen der Geschichte und die Trauer der Generationen,
die Vögel, den Stein und die Toten.
Auf das Papyrus schreibt er die Namen der Fürstinnen von Buchara
und bringt des Meeres Testament der Kindheit, den Moscheen, den Märkten.
Er sagte, als er in seinem langen Mantel dastand
wie der ägyptische Obelisk, diese Palme an der Place de la Concorde:
«Kamst du durch das Fenster des Morgenrots in mein Herz?
Und wer gab dir das Recht, zu schlafen, aufzubrechen und zu suchen
nach den Grenzen in der Stadt der Liebe?»

Aus: Stefan Weidner: Die Farbe der Ferne. Moderne arabische Dichtung. Hrsg. u. übersetzt von Stefan Weidner. München: C.H. Beck, 2000, S. 69f

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: