Gestorben

Am 1. Dezember starb der indische Dichter und Aktivist Inkulab (Makkal Pavalar Inkulab, Inquilab, Inkulab oder Ingulab) (72). Er war ein tamilischer Autor.

Am 2. Dezember starben die Schauspielerin und Sängerin Gisela May (92) und der amerikanische Dichter und Romanautor James Reiss (75).

Am 3. Dezember der italienschweizer Dichter und Politiker Giovanni Orelli (88), ein Cousin von
Giorgio Orelli, sowie der indische Dichter Bekal Utsahi (88).

Am 4. der spanische Dichter und Kritiker Adolfo Cueto (47).

Am 15. Luis Alberto Arellano (40), mexikanischer Dichter und Essayist.

Am 17. Anne Ranasinghe (91). Sie wurde 1925 als Anneliese Katz in Essen geboren. 1939 schickten ihre Eltern sie nach England; nach dem Krieg erfuhr sie, daß beide von den Nazis ermordet wurden. Sie gehörte zu den bekanntesten englischsprachigen Autoren Sri Lankas.

Am 22. der argentinische Autor Alberto Laiseca (75) sowie der polnische Dichter Tadeusz Chabrowski.

Ebenfalls kurz vor Weihnachten starb der französische Dichter algerischer (berberischer) Herkunft Mustafa Hamlat im Alter von 64 Jahren. / La Depeche

Am 24. Felix Krivin (88), sowjetischer, ukrainischer und israelischer Autor von Gedichten und humoristischer Prosa. Seit 1998 lebte er in Beersheba (Israel). 2006 wurde er mit dem unabhängigen „Russischen Preis“ der subkarpathischen Rus ausgezeichnet.

Am 25. der sowjetisch-aserbaidschanische Dichter und Journalist Iljas Tapdyg (Тапдыг, Ильяс) (82).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: