5. Heimat – gerettete Zunge

Wer in der Nähe ist: so viele interessante Autoren findet man selten bei einer Tagung: hingehen!

Internationaler P.E.N.
Zentrum Exilschriftsteller in deutschsprachigen Ländern e.V.

Tagung

Heimat – gerettete Zunge
Die rumäniendeutsche Literatur in der Bundesrepublik Deutschland

Bad Kissingen, 16. bis 18. November 2012

Aus dem Programm

Freitag, 16. November 2012, 16:30 Uhr – 21:30 Uhr

17:00            „Vom erzwungenen Abschied zur schwierigen Ankunft. Wegstrecken, Stationen und Diskursformen der rumäniendeutschen Literatur (1950-2000)
Prof. h.c. Dr. Peter Motzan, Augsburg

19:15            Die rumäniendeutsche Literatur heute: SchriftstellerInnen lesen aus ihren Werken, Teil 1

  • Hans Bergel (Prosa), Gröbenzell
  • Horst Samson (Lyrik), Neuberg/Hessen

 

Samstag, 17. November 2012, 9:30 Uhr – 20:30 Uhr

9:30            „Die fremde Stimme: zur Rezeption der rumäniendeutschen Literatur in der Bundesrepublik Deutschland“
           Ingmar Brantsch, Köln

10:45            Die rumäniendeutsche Literatur heute: SchriftstellerInnen lesen aus ihren Werken, Teil 2

  • Franz Hodjak (Prosa), Usingen
  • Hellmut Seiler (Lyrik), Backnang
  • Klaus Hensel (Lyrik), Frankfurt am Main

14:30            „Die Wiederentdeckung der Innerlichkeit in ‚Die deutsche Seele‘ (Thea Dorn/ Richard             Wagner) und ihre Rezeption in der bundesdeutschen Öffentlichkeit“
            Franz Heinz

15:30            Die rumäniendeutsche Literatur heute: SchriftstellerInnen lesen aus ihren Werken, Teil 3

  • Johann Lippet (Prosa), Sandhausen
  • Ilse Hehn (Lyrik),Ulm
  • Balthasar Waitz (Prosa), Temeswar/Timisoara – Rumänien

19:00            Die rumäniendeutsche Literatur heute: SchriftstellerInnen lesen aus ihren Werken, Teil 4

  • Dieter Schlesak, (Prosa, Lyrik), Stuttgart / Camaiore-Italien

 

Sonntag, 18. November, 9:30 Uhr-12 Uhr

9:30            Die rumäniendeutsche Literatur heute: SchriftstellerInnen lesen aus ihren Werken, Teil 5

  • Gerhard Ortinau, (Prosa), Berlin

10:30            Wer liest heutzutage ‚rumäniendeutsche’ Literatur? Anmerkungen zu den Entstehungsbedingungen einer Prosa-Anthologie, Dr. Olivia Spiridon (Tübingen)

11:00            Abschlusspanel: Perspektiven der rumäniendeutschen Literatur

Hans Bergel, Ingmar Brantsch, Peter Motzan, Horst Samson, Dieter Schlesak

Veranstaltungsort/ Kontakt:

Studienwerk Heiligenhof, Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen
Tel. 0971-71470, E-Mail: info@heiligenhof.de oder wschlott@hotmail.de (Exil-P.E.N.)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: