17. Heinz Kahlau wird 80

Als Versemacher bezeichnete sich Heinz Kahlau einmal selbst und in seinem Gedicht „Bitte um Nachsicht“ heißt es: „Ich kann nur ganz einfache Sachen sagen“. Eitelkeit liegt Heinz Kahlau, einem der meist gelesenen deutschen Dichter, fern. An diesem Sonntag feiert Kahlau, der heute auf Usedom lebt, seinen 80. Geburtstag. In Millionen von Haushalten, vor allem in Ostdeutschland, wurden und werden seine Gedichte gelesen, die mittlerweile 20 Bände füllen. Zuletzt gab der Aufbau Verlag 2005 eine Gesamtausgabe unter dem Titel „Sämtliche Gedichte und andere Werke“ heraus. / Märkische Oderzeitung

Auf vier Millionen Exemplare beläuft sich die Gesamtauflage seiner Lyrikbände: Damit rangiert Heinz Kahlau weit vor anderen deutschen Erfolgsdichtern wie Peter Rühmkorf oder Hans Magnus Enzensberger. Seine Verssammlungen, unter denen „Der Fluss der Dinge“ und „Du“ herausragen, stießen von Anfang an auf große Resonanz. Wenn er zu DDR-Zeiten Signierstunden abhielt, bildeten sich Schlangen. Das ist vorbei. Aber er dichtet noch – am 6. Februar wird er 80. / Märkische Allgemeine

 

Mehr: ND / Freie Presse /

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: