Entwurf zu einer Ode

Friedrich Hölderlin

(* 20. März 1770 in Lauffen am Neckar; † 7. Juni 1843 in Tübingen)

Entwurf zu einer Ode

(Notation der ersten Ansätze)

         Die neuesten Richter


Vormals richtete Gott.               




                       Könige     
                Weise.

                     
                 wer richtet denn izt?
Richtet das einige Volk
   Volk? die heilge Gemeinde? 
   Nein! o nein! wer richtet den izt. 
                  das Natterngeschlecht!          feig u falsch
                         ein das edlere Wort nicht mehr 
         Über die Lipp.
O im Nahmen

                                             

                                              ruf ich dich
        Alter Dämon! wieder! dich herab


Oder    sende 
  Einen Helden



Oder 
        die Weisheit.

Konzept einer asklepiadeischen Ode, Frühjahr 1800

Im zweiten Ansatz wird die Überschrift zu „Zu Sokrates Zeiten“ verändert.

Nach: Friedrich Hölderlin: Sämtliche Werke. Kritische Textausgabe. Hrsg. D.E. Sattler. Band 5. Oden II. Darmstadt, Neuwied: Luchterhand, 1985, S. 347ff

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: