Eine Frau, die nichts von Gedichten versteht

Berlin-Hellersdorf ist nicht der einzige Ort in der Welt, der sich einer Gedichtwand rühmen (oder auch schämen) kann. Auf dem Bild eine Hauswand in Leiden (Niederlande) mit einem altgriechischen Gedicht. Es ist Fragment 55 Voigt der Dichterin Sappho, die um 600 vor unserer Zeitrechnung auf der Insel Lesbos lebte.

In Leiden gibt es über 100 Gedichte auf Hauswänden, viele davon in fremden Sprachen wie Russisch, Japanisch, Hebräisch, Deutsch, Französisch, Neugriechisch und eben auch Altgriechisch. Da braucht man viele Semesterpausen*, um die alle auszuforschen.

Das Gedicht ist vielleicht sowieso brisant, aber offenbar auch im Hinblick auf die deutsche Debatte über ein (1) Mauergedicht. Es handelt in polemischer Schärfe von einer Frau, die nichts von Poesie versteht und von der deshalb keine Erinnerung bleiben wird:

Und tot wirst du liegen und niemals wird Erinnerung von dir
bleiben, auch †niemals† später: Denn du hast keinen Anteil an den Rosen
aus Pierien, sondern unscheinbar auch in Hades‘ Haus
wirst du verkehren mit düsteren Toten, bist du erst einmal weggeflogen.

Eine düstere Hinleitung zu dem gestern hier geposteten Auszug aus Dantes „Hölle“. – Das Wort für Erinnerung ist Mnemosyne: die Gottheit, die mit Zeus die Musen zeugte. Pierien ist schon bei Hesiod als Sitz der Musen benannt (die deshalb auch Pieriden heißen).

Das Gedicht hat (fragmentarisch) überlebt, weil es bei Plutarch und Stobaios zitiert wird. Auf der Seite der Leidener Mauergedichte gibt es eine niederländische und zwei englische Fassungen. (Die Überschrift „Ode out of Longinus“ ist falsch, denn das bei (Pseudo-)Longinos zitierte Gedichte ist Voigt 31).

*) Im Offenen Brief des AStA der Hellersdorfer Alice Salomon Hochschule vom 12. April 2016, der mit Verspätung die jetzt seit Monaten anhaltende deutsche Debatte auslöste, hieß es: 

Sehr geehrtes Rektorat der Alice Salomon Hochschule,

wir als Studierende haben die vorlesungsfreie Zeit genutzt, um uns etwas genauer mit dem Gedicht an der Südfassade der Hochschule zu beschäftigen: „avenidas“ von Eugen Gomringer, Preisträger des Alice Salomon Poetik Preises 2011. 

Ich finde die Vorstellung fast lustig und gut: Arbeitsgruppen von Studenten, Arbeitern, Angestellten und Literaturprofessoren dutzender Fachrichtungen würden ausschwärmen und die jetzt wohl mindestens 111 Gedichte in Leiden analysieren...

Die deutsche Fassung des Sapphofragments aus: Sappho, Gedichte. griechisch-deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Andreas Bagordo (Sammlung Tusculum). Düsseldorf: Aremis und Winkler, 2009.

2 Comments on “Eine Frau, die nichts von Gedichten versteht

  1. BERLIN

    mauergedicht in berlin
    mauergedicht in berlin
    mauergedicht in berlin
    an einer schule
    2011-2017
    das gedicht ist von früher
    und eine debatte
    mauer in berlin
    an einer schule
    das gedicht ist auf spanisch
    mauer in berlin
    an einer schule
    und eine debatte
    das gedicht ist auf spanisch
    und spielt auf den ramblas in barcelona
    mauer in berlin
    an einer schule
    das gedicht ist von früher
    und eine debatte
    das gedicht ist auf spanisch
    und spielt auf den ramblas in barcelona
    was geschieht während der debatte in deutschland
    im august 2017
    auf den ramblas in barcelona?

    MW Herbst 2017

    Gefällt mir

  2. Pingback: wirst zwischen Blinden schwirren – Lyrikzeitung & Poetry News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: