55. besuch bei gesunden begriffen

Katharina Schultens interessiert sich für Begriffe. Begriffe aus Bereichen, die ihr nicht unbedingt vertraut sind und in denen sie sich auch nicht unbedingt gut auskennt, wie sie in der Eröffnung ihrer Lesung zum diesjährigen Leonce und Lena-Preis bekannte. Was sie daran fasziniert ist das klangliche oder metaphorische Potenzial eines Begriffes, das noch nicht genutzt wird. „Rückgewinnung von Terrain“ nennt die Autorin diesen Vorgang. simpel eigentlich man sucht etwas durch/ ein uhrenglas hindurch vergrößert wahllos/ baut eine mechanik zusammen mit körper-/ fremdem material legt einen kreis an/ füllt ihn sorgfältig aus & sagt das sei/ Zellerkenntnis. (besuch bei gesunden begriffen). (…)

ich weiß es gibt ein system ich muß nur/ nochmal rein.

alles kalkulation? Eine sehr anspruchsvolle Lektüre auf jeden Fall, deren Anspielungsreichtum auf die Literatur- und Kulturgeschichte manchmal erfreut und manchmal auch ermüdet. Trotz des Stotterns ab und an; der Frage- und Suchbewegungen; trotz des Versuchs den Liebesdiskurs und die Transzendenz neu zu ergründen, bleibt die Autorin dabei immerzu beherrscht. Manchmal wünschte man sich, die Gedichte würden schlingern und sich auch in ihren Ausrutschern offenbaren.

Aber ist das eine Kritik?

/ Mónika Koncz, Fixpoetry

Katharina Schultens: gierstabil, 72 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-939557-95-1. luxbooks 2011.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: