56. „Rrrrrrrrrrazzional“*

„Die arabische Lyrik ist viel emotionaler als die deutsche, die doch stark rational, ja, philosophisch geprägt ist“, meinte Omar Abou Hamdan, der junge Schriftsteller aus Souida (Syrien), während er den Tee und die arabischen Süßigkeiten probierte, die das Forum Eine Welt im Evangelischen Gemeindezentrum Daun den Besuchern des musikalisch-literarischen Nachmittags (Titel: „Musik und Lyrik aus Palästina“) während der Pause anbot.

Omar Abou Hamdan muss es wissen, denn er hatte gerade mehrere Gedichte des palästinensischen Lyrikers Mahmud Darwisch rezitiert – in arabischer Sprache, untermalt von arabischer Musik, die Naser Halayqa aus Hebron (Palästina) seiner Oud, einer arabischen Laute, entlockte. / Eifel Zeitung

*) Aller Ingrimm rollender „r“ richtet sich gegen die Humorlosigkeit, diese typisch deutsche Eigenschaft, die auch Österreicher mitunter befällt. Ernst Jandl 1957

Übrigens habe ich mal einem Jemeniten ein Jandlsches Sprechgedicht vorgespielt, er meinte, es seien arabische Wörter drin.

Die rollenden „r“ beziehen sich auf dies:

wo bleibb da
hummoooa
wo bleibb da
hummmoooooa
wo bleibb darrr
hummmmmoooooooooa
darrr kööönich vonn
hummmmmmmmoooooooooooooooooa
rrrrrr

(Dieses Gedicht, 1957 in einer für Schüler bestimmten Zeitschrift abgedruckt, löste erhebliches Wutschnauben – auchn schönes rationales deutsches Wort, Wutschn-Auben – österreichischer Studienräte und ein Veröffentlichungsverbot für den Autor aus.)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: