A Shropshire Lad

Harald Hartung zeigt in der FAZ vom 4.10.03 an, daß A.E. Housmans Hauptwerk jetzt zweisprachig auf Deutsch erschienen ist:

Hans Wipperfurth, der Übersetzer, verhehlt nicht die Schwierigkeiten seines Unternehmens. Das Knappe, Archaische des Originals, das zugleich schwerelos und luzid wirkt, ist nicht leicht in deutsche Verse und Reime zu bringen. …

Auch sonst klingt manches glatter, auch biederer als im Original, ohne daß man zu sagen wüßte, wie es besser zu machen sei. Wo Housman umstandlos konkret ist, formuliert sein Übersetzer eher philosophisch.

(Aber kein Problem: das Buch ist zweisprachig!)

A.E. Housman: Die „Shropshire Lad“-Gedichte. Englisch/ Deutsch. Mattes Verlag, Heidelberg 2003. 172 S., br., 16 €

Hier der Originaltext – und eine Leseprobe daraus:

A. E. Housman (1859–1936). A Shropshire Lad. 1896.

XLIX. Think no more, lad; laugh, be jolly

THINK no more, lad; laugh, be jolly:
Why should men make haste to die?
Empty heads and tongues a-talking
Make the rough road easy walking,
And the feather pate of folly
Bears the falling sky.

Oh, ’tis jesting, dancing, drinking
Spins the heavy world around.
If young hearts were not so clever,
Oh, they would be young for ever:
Think no more; ’tis only thinking
Lays lads underground.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: