Orient

Konstantin Biebl

(* 26. Februar 1898 in Slavětín nad Ohří; † 12. November 1951 in Prag)

Orient

Immer schon hab ich die Köchinnen
Um Muskat Vanille Zimt beneidet

Auch liebe ich Weihnachten so sehr
Diese mohammedanischen Feiertage

Abends zur Weihnachtsstunde teilte
Mutter langsam die Goldorange
In zwölf krumme türkische Säbel

Und bescherte jeden von uns

Aus dem Tschechischen von Franz Fühmann

In: Konstantin Biebl, Poesiealbum 117. Berlin: Neues Leben, 1977, S. 3

Von diesem Gedicht gibt es eine bairische Nachdichtung von Harald Grill, die so beginnt:

bin scho allerwal ana jedn köchin neidig gwen
wegam zimt da vanülln und am muskat

Das Original:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: