11. Dylan-Thomas-Preis

Die amerikanische Lyrikerin Elyse Fenton gewann den diesjährigen Dylan Thomas Prize ( £30,000) für „Clamor“, eine Sammlung von Kriegsgedichten, die sie schrieb, während ihr Mann als Militärarzt in Bagdad diente. Damit ging zum wiederholten Mal in diesem Herbst ein Preis an ein Buch aus einem Kleinverlag, in diesem Fall dem Cleveland State University Poetry Center. / Guardian 2.12.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: