82. Schandpfahl

In seiner Washington Post*)-Kolumne Poet´s Choice stellt Edward Hirsch am 25.3.04 ein furioses Antisklaverei-Gedicht von John Greenleaf Whittier vor – gerichtet gegen einen Verräter an der guten Sache (Ichabod ist Hebräisch und bedeutet: schändlich):

Ichabod!
So fallen! so lost! the light withdrawn
Which once he wore!
The glory from his gray hairs gone
Forevermore!
Revile him not — the Tempter hath
A snare for all;
And pitying tears, not scorn and wrath,

Befit his fall!


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: