102. Mondseer Lyrikpreis für Preiwuß

Der Mondseer Lyrikpreis 2012 geht an die Deutsche Kerstin Preiwuß. Das wurde am Samstag von der Jury beschlossen. Der heuer zum achten Mal ausgeschriebene Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wird im Dezember im Schloss Mondsee überreicht. „Die Gedichte der Autorin Kerstin Preiwuß zeichnen sich durch Vielstimmigkeit aus, in der sich Anklänge an das Märchen und an Zaubersprüche finden.

Die Lyrikerin nimmt Formen des klassischen Gedichts auf und verwandelt diese in eine einfache und zugleich rätselhafte Bildsprache voller Musikalität“, heißt es in der Begründung der Jury, der auch die Vorjahrespreisträgerin Nadja Küchenmeister angehörte. / Kleine Zeitung

Hier mit Foto und einem zweiten Juror (von 5)

Hier noch mehr:

Jury: Ilma Rakusa, Zürich, Hans Höller, Salzburg, Klaus Siblewski, München, Anton Thuswaldner, Salzburg und die letzte Preisträgerin Nadja Küchenmeister, Berlin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: