Vom Denken

Akbar Allahabadi

(1846-1921)

Mansour sprach: „Ich bin Gott!“ und  dann:
„Ich bin ein Affe!“ Darwin sann.
Und lachend sprach ein Freund zu mir:
„Ein jeder denkt, so gut er kann!“

Aus: Die schönsten Gedichte aus Pakistan und Indien. Islamische Lyrik aus tausend Jahren. Hrsg./Übers. Annemarie Schimmel. München: C.H. Beck, 1996, S. 178

Der Reiz seiner satirischen Gedichte beruhe häufig darauf, dass er englische Wörter witzig einsetze, sagt die Herausgeberin, nicht jedoch, in welche Sprache.

[Den Titel der Anthologie finde ich allerdings anmaßend, denn in Indien gibt es viele Sprachen und Religionen und gewiß in jeder schöne Gedichte, nicht nur in einer. Dennoch lese ich gern darin.]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: