76. Die Dichterin Nelly Sachs …

gehört zu jenen Schreibenden, deren Worte ins kollektive Gedächtnis übergegangen sind, ohne dass wir sagen könnten, wann das genau geschehen ist.

Leider gehört diese Schriftstellerin, trotz des ihr 1966 gewährten Literaturnobelpreises und ihrem festen Platz im deutschsprachigen Literaturkanon, fast ein wenig zu den vergessenen Stimmen deutscher Sprache.

Ein Widerspruch liegt darin, aber auch ein wichtiger Hinweis – der schwedische Autor und Übersetzer Aris Fioretos hat ihn im Auftrag des Suhrkamp Verlages aufgegriffen und eine längst überfällige Werkausgabe vorgelegt, die nun dankbar von den offenbar über Jahrzehnte hinweg wartenden Lesern wahrgenommen wird. …

Der Suhrkamp Verlag hat mit dieser Werkausgabe eines seiner großen, wertvollen Projekte begonnen und damit vierzig Jahre nach dem Tod von Nelly Sachs ihrer Stimme zum Bleiben verholfen.

/ Marica Bodrozic, ORF 18.7.

Nelly Sachs, „Werke Band 1. Gedichte 1940-1950“ und „Werke Band 2. Gedichte 1951-1970“ Suhrkamp Verlag

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: