Verschieden übersetzt

In der FR schreibt Hugo Dittberner über eine neue Kavafisausgabe (bei Suhrkamp):

Die Übersetzungen nähern sich diesem paradoxalen Kern der Dichtung des an seinem siebzigsten Geburtstag, am 29. April 1933, gestorbenen Konstantin Kavafis zwar auf verschiedene Weise: pathetisch Helmut von den Steinen, sachlich Robert Elsie, den poetischen Anflug des Besonderen betonend Wolfgang Josing, in schöner, befreiender Direktheit nun Michael Schroeder – aber doch gleichermaßen gebannt von der Unerreichbarkeit der spezifischen Kunst des Konstantin Kavafis. / FR 9.6.01

 

Konstantinos Kavafis: Gefärbtes Glas. Historische Gedichte. Griechisch und deutsch. Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Michael Schroeder. Mit zahlreichen Abbildungen. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001, 128 Seiten, 22,90 DM.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: