Forwardpreis für Dichterin aus Trinidad

Die Dichterin Vahni Capildeo aus Trinidad gewinnt in diesem Jahr den Forward-Preis für Lyrik. Damit geht der Preis zum dritten Mal in Folge an AutorInnen aus der Karibik. Capildeo, die an der Universität Glasgow lehrt, erhält die mit £15,000 dotierte Auszeichnung für ihren Band Measures of Expatriation.

Auch der Debütpreis geht an eine Autorin aus der Karibik, Tiphanie Yanique, die von den Virgin Islands stammt. Ihr Buch Wife erhielt den Felix Dennis-Preis für das beste Debüt (£5,000).

Der Preis für das beste Einzelgedicht (£1,000) geht an die englische Dichterin und Übersetzerin Sasha Dugdale für das Gedicht Joydas zuerst in der PN Review veröffentlicht wurde.

Zur gestrigen Preisverleihung wurde ein jährliches Studienprogramm zur Unterstützung junger Dichter gestartet. Es geht 2016 an Shukria Rezaei aus Afghanistan, die an der Oxford Spires Academy zusammen mit der Dichterin Kate Clanchy Schreibgruppen mit Kindern von Flüchtlingen betreut. / Sian Cain, Guardian

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: