Schlagwort: Karl Feldkamp

1. Boppard

Seine Leser werden diese Sprache inzwischen aus vorherigen Gedichtbänden kennen und schätzen. In „endlich boppard“ wirkt sie allerdings noch ein wenig ausgereifter und vermittelt bei „kafkacasting oder verkaufsoffenem jandl“ „jenes „kraftfahrende kunstheimweh“, das „ein eigenes gefühl von wärme, schutz und geborgenheit“ aufkommen lässt. /… Continue Reading „1. Boppard“