Deutsch-Mährische Literatur

Darüber schreibt Markéta Kachlíková bei Radio Prag:

Die deutschsprachige Literatur aus Mähren wird von Germanisten der Palacký-Universität in Olomouc / Olmütz seit Jahren intensiv erforscht. Im Herbst 2014 ist eine einzigartige „Anthologie der deutschmährischen Literatur“ als Ergebnis eines dreijährigen Forschungsprojekts erschienen. Die Publikation bietet den Lesern sowohl die Originaltexte, als auch die tschechischen Übersetzungen von Erzählungen und Novellen von 27 deutschsprachigen Autoren, die mit Mähren verbunden waren. Dazu gehören allgemein bekannte Autoren wie auch solche, die auf ihre Wiederentdeckung warten. Die Anthologie wurde in dieser Woche im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren präsentiert. Radio Prag hat nach der Veranstaltung einen der Herausgeber, den Olmützer Germanisten Lukáš Motyčka, vors Mikrophon gebeten.

Obwohl der Titel der Anthologie das Wort „Literatur“ enthält, versammelt sie nur Prosa. Dramen seien zu lang, und Lyrik?

Auch Lyrik wurde viel geschrieben, aber wahrscheinlich wäre es schwieriger, ästhetisch wertvolle Lyrik zu finden. Nicht nur bei den Deutschmähren.

(Zumindest von Marie von Ebner-Eschenbach, die eine von 3 Frauen in der Prosaanthologie ist, gäbe es freilich auch buchenswerte Gedichte.) Lukáš Motyčka sagt:

Marie von Ebner-Eschenbach ist selbstverständlich die Matadorin der deutschmährischen Literatur, aber für mich gab es eine große Entdeckung, auch eine Frau, und zwar die Fürstin Mechtilde Lichnowski. Von ihr steht ein wunderbarer Text im Buch. Vielleicht kann ich die Zuhörer drauf aufmerksam machen, dass dieser Text und weitere Texte von dieser Anthologie vom Tschechischen Rundfunk – Vltava bearbeitet und ausgestrahlt wurden. Darunter war auch ‚Gott betet‘ von Mechtilde Lichnowski.“

One Comment on “Deutsch-Mährische Literatur

  1. (Fürstin – worauf sie wenig Wert legte- ) Mechtilde Lichnowski übrigens: Ein Prosageheimtipp. Vor allem der frühe Essayband „Der Kampf mit dem Fachmann.Erbaulich.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: