30. Kookbooks 10

Zum Jubiläum schreibt Christoph David Piorkowski in tip Berlin kritisch-panegyrisch (ich spendiere einem Namen ein „c“, während ich ganz unten im Zitat einen von Pedanten erwartbaren Buchstaben lasse wo er fehlt):

Nun ist man auch offiziell in Berlin, wo ohnehin alles seinen Anfang nahm, damals, Ende der 90er-Jahre, als junge Lyriker wie Uljana Wolf, Jan Böttcher, Monika Rin[c]k und eben Daniela Seel sich in Netzwerken verbanden, gemeinsam Lesungen organisierten, aneinander lernten; zu einer Zeit, als die großen Verlage die Lyrik aus ihren Programmen verbannten. „Und aus diesen Zusammenhängen heraus sind dann Manuskripte entstanden, die einfach druckreif waren“, sagt Daniela Seel. So entschied sie sich, die in vieles mal hineinstudiert und außerdem eine Ausbildung zur Verlagskauffrau absolviert hat, zur Gründung von kookbooks als infrastrukturellem Kristallisationspunkt für die sich avantgardistisch wähnende Poetenszene. Auch Andreas Töpfer, der bis heute die ansehnliche Gestaltung der meist schmalen Gedichtbände zu verantworten hat, war von Anfang an dabei.

Man verstand sich immer schon als transmediales Künstlerensemble. Bereits seit Beginn der Nullerjahre gab es musikalisch-literarische Mischformate. Daniela Seel präferiert denn auch jene Art von Lyrik, die „ein Bewusstsein für musikalische und prosodische Kompositionselemente mitbringt und nicht von einer narrativen Richtung herkommt.“ Überhaupt scheint es ihr mehr um das Wie zu gehen als um das Was. Immer wieder regt sie an, aus „gewissen Sprachstandards“ auszubrechen, konventionelle „Satzförmchen“ zu hintergehen und die allen gemeinsame Sprache zu übersteigen.

(…) Aber etwas mitteilen will man ja auf jeden Fall und fällt dann zumindest mit dem programmatischen Slogan „Poesie als Lebensform“ ins „Förmchenhafte“ zurück. ei’s drum.

Das amortisiert sich nicht 
10 Jahre kookbooks – Labor für Poesie als Lebensform. Das Geburtstagsfest,
im Theater­discounter Berlin, Klosterstraße 44, Mitte,
Di 14.5., 19 Uhr, www.kookbooks.de

 

One Comment on “30. Kookbooks 10

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: