53. Meine Anthologie: Frankreichs Beispiel

Frankreich hat uns ein Beyspiel gegeben nicht daß wir es wünschten
ooooNachzuahmen. Allein merkt und beherzigt es wohl!

Goethe: Venezianische Epigramme

Erstdruck in Musen-Almanach auf das Jahr 1796 (auf Seite 237; übrigens mit 3 Kommas, die also wohl vom Herausgeber Schiller stammen mögen). Übrigens erschienen die Epigramme im Almanach ohne Verfasserangabe nur unter dem Titel „Epigramme. Venedig 1790“, während alle anderen Beiträge den Namen des Verfassers aufweisen, darunter auch Gedichte Goethes.

Die Almanach-Seite bei Wikimedia

Übrigens eine merkwürdige Parallele oder auch Opposition zum künftigen Südwest-Landesvater Kretschmann, der im WamS-Interview sagt:

Welt am Sonntag: Zurück zu deiner politischen Philosophie: Haben die Deutschen von heute ein Talent zur Freiheit?

Winfried Kretschmann: Sie haben es. Sie haben es allmählich entwickelt. Und zwar weniger im Sinne der Französischen Revolution, das musste ihnen beigebogen werden, als vielmehr in der alten Tradition der deutschen Gemeindefreiheit. Ich finde es sehr ermutigend, dass diese Tradition heute wieder Aufschwung zu nehmen scheint.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: