Sapphische Landschaft

Sappho  

(Σαπφώ, * zwischen 630 und 612 v. Chr.; † um 570 v. Chr.)

Vor 2600 Jahren erfindet Sappho die Landschaftsdichtung*. Sie lädt die Göttin Aphrodite zu sich ein und skizziert eine von Göttlichem und Menschlichem durchtränkte Landschaft. Mag das Gedicht kultischen Zwecken gedient haben, ein erotisches, ein Landschaftsgedicht ist es auch. – Das Gedicht ist überliefert auf einer Tonscherbe eines Bechers aus dem 3. oder 2. Jh. v.u.Z., vielleicht von einem Schüler eingeritzt. Es waren wohl ursprünglich 5 Strophen.

* Wenn ihr nicht jemand aus Asien oder Afrika zuvorgekommen ist.

2

(Aus dem Himmel herabkommend) 
hierher zu mir aus Kreta, (komm zu diesem) Tempel
dem heiligen, wo ein anmutiger Hain steht
von Apfelbäumen, zudem Altäre sind da, die schwelend qualmen
         vom Weihrauch;

drinnen kühles Wasser rauscht zwischen Zweigen 
der Apfelbäume, und von Rosen ist der ganze Ort
beschattet: Beim Säuseln der Blätter
ergreift einen der Schlummerzustand der totalen
         Verzauberung,

Drinnen ferner eine Wiese, Pferde weidend, steht in Blüte
mit Frühlingsblumen, und Lüftchen 
wehen honigsüß. 
         ...

Hier nun nimm du ... , Kypris,
in goldenen Bechern elegant
mit Festfreuden vermischten Nektar 
         einschenkend

Aus: Sappho, Lieder. Hrsg., u. übersetzt von Anton Bierl. Stuttgart: Reclam, 2021, S. 8

2

]
here to me from Krete to this holy temple 
where is your graceful grove 
of apple trees and altars smoking 
         with frankincense.

And in it cold water makes a clear sound through 
apple branches and with roses the whole place 
is shadowed and down from radiant-shaking leaves 
         sleep comes dropping.

And in it a horse meadow has come into bloom 
with spring flowers and breezes 
like honey are blowing 
         [                               ]

In this place you Kypris taking up 
in gold cups delicately 
nectar mingled with festivities:
         pour.

Aus: Anne Carson (Transl.): If not, winter. Fragments of Sappho. New York: Vintage Books, 2002, S. 7

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: