Kölner Lyriker Rolf Persch †

Am Donnerstag ist der Autor Rolf Persch im Alter von 65 Jahren gestorben. Aus dem Nachruf von Norbert Hummelt beim Kölner Stadtanzeiger:

Seine Gedichte erschienen seit 1988 im Handpressendruck in der von Richard Müller in Köln-Nippes betriebenen edition fundamental; seit 1998 fertigte Persch monatlich auf der mechanischen Schreibmaschine unter Verwendung von Kohlepapier ein Gedicht, das er einem exklusiven Kreis von Abonnenten samt Durchschlag, getackert und signiert, persönlich zustellte – und im privaten Ambiente laut vortrug.

Ein echtes Privileg, denn mit seinem präzisen, lakonischen Sprechgesang konnte Rolf Persch mühelos große Säle unterhalten. Seine Lesungen waren legendär, vorwiegend zu erleben im Kölner Raum, aber auch bei internationalen Festivals wie dem Steirischen Herbst. Geschult war seine Stimme, waren seine Gedichte an Ernst Jandl, aber Einfallsreichtum und persönliche Originalität gaben ihnen ein eigenes Gepräge; den sprachlichen Spieltrieb hat er mit Klarheit und Strenge stets an der kurzen Leine geführt und so eine Vielzahl prägnanter, zeitloser Gebilde geschaffen.

Lieferbare Bücher: „von möglichkeiten“ und „spüler im rausch“, erschienen in der Lyrikedition 2000.

In der Lyrikzeitung: https://lyrikzeitung.com/tag/rolf-persch/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: