Tag: 2. Dezember 2009

18. «I cha nid rappe»

Den neuen Kutti-MC-Song «I cha nid rappe, Bob Dylan nid singe»  gibt’s zur Feier des 2. Dezembers gratis hier zum downloaden: http://www.xmascalendar.ch/ Und wer sich auch für Jürg Halter interessiert: Seit dem 10. Oktober 2009 erscheint im «Tages-Anzeiger» jeden zweiten Samstag eine Kolumne von…

17. „Licht ins Dunkel bringen“

Wer die Geschichte von Sandra M. (Name von der Redaktion geändert) aus Simmern liest, der fragt sich „Wieviel Leid erträgt eine Seele?“ Ihre Hölle, sagt sie, begann im Alter von viereinhalb. Über Jahre hinweg sei sie genötigt und misshandelt worden. Sie schwieg, blieb stumm,…

16. Wirklichkeitsverdichter

Von den Dichtern können wir etwas über die Präzisierung des Blicks lernen. Sie zeigen uns kleine Sprünge in der Wirklichkeit und eröffnen damit eine Genauigkeit, die nur durch das Schauen erwirkt werden kann. Philippe Jaccottet, der 1925 im schweizerischen Waadtland zur Welt kam, ist…

15. Geld

10 Euro für den lebenden Dichter, 775.000 für den toten: soviel wurde in Paris für eine Ausgabe von Baudelaires Fleurs du Mal gezahlt. / sfr

14. Prix Goncourt

Der Goncourt-Preis für Lyrik 2009 geht an den marokkanischen Lyriker Abdellatif Laâbi  für sein Gesamtwerk, teilte die Akademie Goncourt mit. Abdellatif Laâbi, 67, schreibt in französischer Sprache. Er hat zahlreiche Gedichtbände veröffentlicht, ebenso Romane und Theaterstücke sowie Übersetzungen arabischer Dichter ins Französische. In den…

13. Meine Anthologie: Vokale

Während des Textenet-Festivals habe ich mich mehrfach mit dem Thema beschäftigt. 95. Draesners Sprachmusik 123. Gedächtniszeilen 126. Mischsprache 133. Überraschungsgast 134. Zeilen Just da saß ich in einem Wartezimmer, wartend und lesend. Ich hatte ein robustes Taschenbuch eingesteckt, ein Suhrkamp-Taschenbuch (Mann kann es in einer Hosentasche tragen, der Arzt…

12. Faßbuller

sagten wir als Kinder (das war im Mitteldeutschen, wo man Hart- und Weich-B nicht so genau unterscheidet). Einer dieser Typen hat ein Gedicht für einen anderen geschrieben, oder gesprochen, und die FAZ hat es ein schlechtes Gedicht genannt, und alle anderen schreiben auch darüber…

11. Akademie

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat den Pianisten Alfred Brendel, den Schriftsteller Marcel Beyer und den Wissenschaftstheoretiker Michael Hagner als Mitglieder aufgenommen. Brendel, der heute in London lebt, sei nicht nur ein Meister des Klavierspiels, sondern habe glänzend geschriebene musikalische Schriften und…